Arbeitsmarkt 2008 - Fast 54.000 neue Jobs in der Gastrobranche

Die Unternehmen des Gastgewerbes haben zwischen März 2006 und März 2008 nahezu 54.000 neue sozialversicherungspflichtige Stellen geschaffen. Die Branche gehörte damit zu den größten Jobmotoren der vergangenen Jahre. Wie das Institut der Deutschen Wirtschaft Köln mitteilte, lag sie bei der Zahl neuer Arbeitsplätze unter anderem vor dem Einzelhandel, Erziehung und Unterricht oder der Luftfahrt. Wie bei den Maschinen- und Anlagenbauern und der Stahl- und Metallverarbeitung wird nach derzeitigem Stand der Dinge auch nicht damit gerechnet, dass die Zahl der Beschäftigten in den Gastronomiebetrieben in diesem Jahr deutlich zurückgehen wird.