Ausbildungsbilanz im Gastgewerbe: von Rekord zu Rekord

Neue Ausbildungsinitiative "Gast-Star" gestartet. (Berlin, 3. Juni 2008) Auch für das Jahr 2007 können Hotellerie und Gastronomie eindrucksvolle Ausbildungszahlen vorlegen. Insgesamt 46.354 junge Leute starteten im Vorjahr ihre Karriere in Deutschlands Dienstleistungsbranche Nummer 1 – ein Plus von 1,7 Prozent. Damit stellt das Gastgewerbe fast acht Prozent aller neuen Ausbildungsplätze in Deutschland und die Ausbildungsleistung steigt schon das fünfte Jahr in Folge. Den größten Zuwachs konnte mit 13,9 Prozent der Beruf Fachmann/-frau für Systemgastronomie verzeichnen. Zur Förderung der Ausbildung im Segment der Systemgastronomie wurde das Online-Portal www.gast-star.de ins Leben gerufen.

„Das Gastgewerbe trägt mit seiner überdurchschnittlichen Ausbildungsquo-te maßgeblich zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit bei“, so Ernst Fischer, Präsident des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA Bundesverband). Insgesamt 107.041 Auszubildende lernen der-zeit einen der sechs gastgewerblichen Ausbildungsberufe – ein Plus von 1,9 Prozent.

Fischer ist stolz auf die Leistung seiner Kollegen: „Trotz der durchwachse-nen konjunkturellen Lage stehen die Hoteliers und Gastronomen zu ihrer Ausbildungsverantwortung.“ Wie in kaum einer anderen Branche ist eine Bilderbuchkarriere mit Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Kreativität sehr gut möglich. „Vom Azubi zum Küchenchef, zum Hoteldirektor oder in die erfolgreiche Selbständigkeit, das ist in unserer Branche bereits in jungen Jahren möglich.“

Der Kochberuf liegt auf der Beliebtheitsskala mit 18.103 neu begonnenen Ausbildungsverhältnissen immer noch auf Rang eins, gefolgt von den Hotelfachleuten mit 12.802 und den Restaurantfachleuten mit 7.395. Zule-gen konnte auch der Ausbildungsberuf zur Fachkraft im Gastgewerbe um 2,7 Prozent auf 2.798 Neuverträge.

Viele offene Ausbildungsplätze gibt es in der Systemgastronomie und bei den Restaurantfachleuten. Die sinkenden Schülerzahlen machen sich hier bereits bemerkbar. „Wichtiger denn je ist es daher, in die Nachwuchs-gewinnung und -qualifizierung zu investieren“, machte der DEHOGA- Präsident deutlich.

Die weiter wachsende Systemgastronomie sucht Fachkräfte und geeignete Auszubildende für die kaufmännisch orientierte Ausbildung – beste Chan-cen also auf einen vielfältigen Ausbildungsplatz und eine berufliche Erfolgsgeschichte. Auf www.gast-star.de können Schulabgänger die Inhalte und Vorteile der System-Ausbildung authentisch und aus erster Hand ent-decken. Die lebendige Webseite von Azubis für Azubis soll die Community für Auszubildende und Berufseinsteiger in der Systemgastronomie werden. Die neue Initiative Gast-Star wird von 22 Ausbildungsunternehmen unter dem Dach der Fachabteilung Systemgastronomie im DEHOGA getragen.

Ihre Ansprechpartnerin:
Stefanie Heckel
Pressesprecherin
DEHOGA Bundesverband
Am Weidendamm 1A
10117 Berlin
Fon 030/72 62 52-32
Fax 030/72 62 52-42
Mobil 0171/4 44 13 63
heckel [at] dehoga [dot] de
www.dehoga.de

Downloads