Deutsche Jugendmeisterschaften 2017 in Berlin

Bis zur letzten Minute war die Spannung bei den 38. Deutschen Jugendmeisterschaften der gastgewerblichen Ausbildungsberufe (DJM) im Berliner Hotel Adlon zu spüren. Für Schleswig-Holstein holte Charleen Büter die Bronzemedaille bei den Hofas, Bendix Hemsen erkochte sich einen respektablen 9. Platz und Jenette Holst, die kurzfristig für die ausgefallene Jacqueline Jürgensen eingesprungen war, belegte Platz 15 bei den Refas. Axel Strehl, Präsident des DEHOGA Schleswig-Holstein, war in Berlin dabei: "Eine Bronzemedaille und Platz 9 von 16 teilnehmenden DEHOGA Verbänden ist eine beachtliche Leistung, die unsere besten Auszubildenden mit Unterstützung des engagierten DEHOGA-Teams um Hannelore Leesch, Frank Senger und Stephan Fritze (BBZ, Mölln) für Schleswig-Holstein beim Finale der Deutschen Jugendmeisterschaft erreicht haben. Wir danken allen für diese Gemeinschaftsleistung. Die gute und kontinuierliche Ausbildung in unseren Mitgliedsbetrieben im ‚echten Norden‘ spiegelt auch unser nach wie vor gehaltener 3. Platz bei der ewigen Bestenliste der Mannschaften wider.“

Vom 28. bis 30. Oktober 2017 zeigten die 48 besten angehenden Köche, Hotelfach- und Restaurantfachleute aus allen DEHOGA-Landesverbänden ihr Können erstmals in der Hauptstadt, denn das Steigenberger Grandhotel Petersberg in Königswinter wird derzeit renoviert. Zu den Disziplinen gehörte die Erkennung von Waren, das Dekorieren von Tischen und die Gästebetreuung. Jeder Koch musste aus einem vorgegebenen Warenkorb ein Vier-Gänge-Menü für zehn Personen zubereiten.

Als exzellente Ausbildungsstätte entpuppt sich das DEHOGA SH Mitglied Budersand Hotel Golf & Spa in Hörnum auf Sylt. Schon im letzten Jahr stellte das Luxushotel mit Sophia Schaller die Silbermedaillen-Gewinnerin bei den Hotelfachfrauen, 2017 steht nun Charleen Büter, Jahrgang 1996, mit der Bronzemedaille auf dem Siegertreppchen: „Ich habe schon während meines Abiturs nebenbei im Budersand Hotel Golf & Spa Sylt gearbeitet, um etwas Geld zu verdienen. Das hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich mich dort für eine Ausbildung zur Hotelfachfrau entschieden habe. Jeder Tag ist spannend, ich habe Kontakt zu ganz unterschiedlichen Menschen und kann mich mit dem Beruf weltweit in alle Richtungen entwickeln. Die Teamarbeit ist klasse, denn wir sind wie eine zweite Familie. Für die DJM habe ich mich täglich durch meine Arbeit im Hotel vorbereitet und viel bei den Seminaren von Frau Leesch, Herrn Senger sowie den Trainern und Lehrern in den verschiedenen Berufsschulen in Schleswig-Holstein gelernt und vertieft.“

Bendix Hemsen ist das Gastgewerbe im April 1995 mit in die Wiege gelegt worden: „Meine Eltern führen die Villa Colonial in Malente. Dort habe ich nach meinem Abitur das Kochhandwerk erlernt. Jetzt arbeite ich auf meiner ersten Station nach der Ausbildung im Restaurant Rive am Hamburger Hafen und genieße die Weltstadt. Weitere Stationen wie auf einem Schiff und im Ausland werden sicherlich noch folgen, bevor ich später den elterlichen Betrieb übernehme. Die Vorbereitung auf die DJM in Berlin war durch die fünf Vorbereitungsseminare und die tolle Unterstützung durch unseren Köchetrainer Herrn Stephan Fritze, der mir oft theoretische Aufgaben mit nach Hause gegeben hat, sehr gut.“

Jenette Holst, 1998 in Ratzeburg geboren, hatte bei der LJM im März den dritten Platz errungen und war für die Erstplatzierte und kurzfristig ausgefallene Jacqueline Jürgensen ins DJM-Team aus Schleswig-Holstein nachgerückt: „Ein Praktikum im Maritim Strandhotel Travemünde hat mir den Beruf in der Gastronomie schmackhaft gemacht und ich habe meine Ausbildung zur Restaurantfachfrau in der Schiffergesellschaft in Lübeck abgeschlossen. Neben den fünf Workshops haben wir in unserem Lehrbetrieb viel geübt wie z. B. Gläserarten, Digestif-Service und das Anmachen von Beeftatar am Tisch.“

Hannelore Leesch, seit Anfang 2016 Vorsitzende des Landesausschusses für Berufsbildung, ist angetan: „Was für ein toller Wettbewerb! Wir freuen uns sehr über unser engagiertes Team. Diese Leistung ist nicht zuletzt auch durch die Unterstützung der ausbildenden Betriebe und der Berufsschulen Westerland, Kiel, Lübeck, Flensburg und Neustadt ermöglicht worden. Allen fiel in diesem Jahr die hohe Motivation und Begeisterung unseres Trios für ihre Berufe auf.“

Überreicht wurden die Urkunden und Medaillen von Dehoga-Präsident Guido Zöllick und Elke Büdenbender, Ehefrau von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. „Wir brauchen Köche, Bäcker, Autoschlosser, Restaurantmanager genauso dringend wie Lehrer, Ingenieure und Rechtsanwälte. Es macht mich stolz, so talentierten und engagierten Nachwuchs in der Hotel- und Gaststättenbranche zu sehen‘, sagte die First Lady.

Medaillenspiegel der Deutschen Jugendmeisterschaften 2017

Hotelfachmann/-frau
Maximilian Gallasch, Grand Elysée Hamburg (Hamburg)
Anabel Baudendistel Pineda, Brenners Park-Hotel & Spa, Baden-Baden (Baden-Württemberg)
Charleen Büter, BUDERSAND Hotel Golf & Spa, Sylt (Schleswig-Holstein)

Restaurantfachmann/-frau
Anne Maria Gerhardt, Hotel Bareiss, Baiersbronn (Baden-Württemberg)
Hannes Boelmann, Romantik Hotel Bergström, Lüneburg (Niedersachsen)
Julia Roauer, Ristorante Tra Amici, Allersberg (Bayern)

Koch/Köchin
Julia Tischer, Engel Obertal Wellness & Genuss Resort, Baiersbronn-Obertal (Baden-Württemberg)
Nils Hansen, Hotel Atlantic Kempinski (Hamburg)
Martina Welter, Hotel Königshof, München (Bayern)