"Fair schmeckt's besser" - 7% oder 19%

Am 7. Juli 2013 startete die Internetseite www.fairschmecktsbesser.de
Ihr DEHOGA informiert auf der Website über den irrwitzigen Steuerwirrwarr bei Lebensmitteln und Speisen.



Ihr DEHOGA informiert auf der Website über den irrwitzigen Steuerwirrwarr bei Lebensmitteln und Speisen. Es kann nicht sein, dass das frisch zubereitete Essen im Lokal mit 19 Prozent besteuert wird, die Fertiggerichte aus dem Supermarkt oder das Hundefutter dagegen mit sieben Prozent“, urteilt DEHOGA-Präsident Ernst Fischer. Auf der neuen Internetseite www.fairschmecktsbesser.de finden sich die 7 stärksten Argumente (verlinken mit http://fairschmecktsbesser.de.stage.inproma.de/argumente/weil-nur-gleiche-steuern-wirklich-gleiche-chancen-bedeuten-und-fairness-fur-alle) für einen einheitlichen Steuersatz. Gastronomen aus ganz Deutschland sind Botschafter der Initiative (Link auf http://fairschmecktsbesser.de.stage.inproma.de/botschafter) und erklären, warum eine steuerliche Gleichbehandlung aller Speisen richtig und wichtig ist. Werden auch Sie Unterstützer der Initiative! Tragen Sie sich in die Unterstützerliste mit Ihrem Statement ein: Hier eintragen (http://fairschmecktsbesser.de.stage.inproma.de/initiative-unterstuetzen) 


Gleichzeitig ist die Fanpage „Fair schmeckt’s besser“ auf Facebook gestartet. Sie können hier bei einem Gewinnspiel zur Initiative mitmachen. Sie müssen nur ein paar Fragen beantworten. Wem das Losglück hold ist, der kann sich auf tolle Preise freuen. 


Hier gehts zur Website der Initiative. (Verlinken mit www.fairschmecktsbesser.de).