Nach der Bundestagswahl 2009

„Das Wahlergebnis ist eine große Chance für Deutschland. Die Zeit der Kompromisse ist vorbei. Es gibt eine klare Mehrheit für ein bürgerliches Bündnis der Mitte. Es freut uns insbesondere, dass FDP und CSU sich vor der Wahl für die Einführung des reduzierten Mehrwertsteuersatzes ausgesprochen haben, aber auch die CDU hatte eine strukturelle Überprüfung des Mehrwertsteuersystems zugesagt. Wir gehen davon aus, dass diese eindeutigen Positionierungen zum Wohl des mittelständischen Gastgewerbes nunmehr Eingang in den Koalitionsvertrag finden. Die Stellungnahmen von CDU/CSU und FDP auf die Wahlcheckliste des DEHOGA Bundesverbandes machen aber ebenso Mut bei vielen anderen wichtigen Branchenthemen wie: Gebührensenkung beim Hotelfernsehen, Ablehnung eines Mindestlohns, Liberalisierung des Jugendarbeitsschutzgesetzes sowie Korrektur der Unternehmenssteuerreform. Mehr denn je kommt es darauf an, die gastgewerblichen Unternehmer, die hier Arbeits- und Ausbildungsplätze schaffen und sichern, nicht länger zu belasten, sondern zu entlasten. Es liegt viel Arbeit vor uns, um Deutschland aus der Krise zu führen. Ich appelliere an die neue Regierung, alles dafür zu tun, den mittelständischen Leistungsträgern der Tourismuswirtschaft und ihren Mitarbeitern zukunftssichere Perspektiven zu bieten.“