Team Schleswig-Holstein belegt 3. Platz bei den 29. Deutschen Jugendmeisterschaften in den gastgewerblichen Ausbildungsberufen

[Kiel, 3. November 2008] Preisregen für das Team Schleswig-Holstein bei den 29. Deutschen Jugendmeisterschaften in den gastgewerblichen Ausbildungsberufen, die vom 1. – 3. November 2008 im Steigenberger Grandhotel Petersberg in Königswinter stattfanden. DEHOGA-Präsident Ernst Fischer zeichnete heute Morgen vor 300 geladenen Gästen die deutschlandweit besten Nachwuchskräfte aus. Koch Florian Neumann und Restaurantfachfrau Irina Dieser freuen sich über Goldmedaillen, insgesamt belegte das Team Schleswig-Holstein den 3. Platz und konnte die Bronzemedaille entgegen nehmen.

Die Personen auf dem Foto sind v.l.n.r.: Martina David, Lydia-Sophie Gaudich, Florian Neumann, Irina Dieser, Günter Weinberg (Kochtrainer) und Dieter Fulde (Inh. Rest. Kombüse, Rendsburg)

Für das Land zwischen den Meeren reisten Hotelfachfrau Lydia Sophie Gaudich vom Hotel Waldschlösschen in Schleswig, Restaurantfachfrau Irina Dieser vom Rendsburger Restaurant Kombüse und Koch Florian Neumann vom Maritim Strandhotel Travemünde auf den Petersberg. Martina David, Vorsitzende des Landesausschusses für Berufsbildung des DEHOGA-SH und Teambetreuerin war ganz besonders gespannt auf das Abschneiden von Florian Neuman, der das 15-monatige Pilotprojekt „Begabtenseminare für Köche“ als bester Teilnehmer abschloss. Die Mühe hat sich gelohnt: Der Jungkoch konnte die Jury in allen Disziplinen mit Abstand überzeugen.

Insgesamt 51 Nachwuchs-Spitzenkräfte aus allen Bundesländern traten in den Kategorien Koch / Köchin, Restaurantfachmann / -frau und Hotelfachmann / -frau um den Titel des Deutschen Jugendmeisters 2008 gegeneinander an. Die Einzelergebnisse der Teilnehmer flossen in die Team-Wertung ihres Bundeslandes.

Warenerkennung, Kreieren eines 4-Gänge-Menüs, Oberhemd bügeln, Eindecken eines Gala-Tisches, Cocktails mixen und Service am Tisch - die Nachwuchsstars mussten sich am Wochenende zahlreichen theoretischen und praktischen Prüfungen in ihrem Ausbildungsberuf stellen, deren krönender Abschluss das Prüfungsessen am Sonntagabend bildete.

„Wir freuen uns sehr über das hervorragende Abschneiden unseres Nachwuchses und möchten unseren Sponsoren für ihre Unterstützung danken“, so Thorsten Ohm, Geschäftsführer der GASTRO Schleswig-Holstein e. V. „Dieses Ergebnis zeigt, dass sich das verstärkte Engagement in der Nachwuchsarbeit auszahlt und wir auf dem richtigen Weg sind. Wir sehen dies als Motivation, auch zukünftig alle Anstrengungen in die Ausbildungsqualität zu stecken und somit in die Zukunft der Gastronomie Schleswig-Holsteins zu investieren.“

Bei den jährlich stattfindenden Jugendmeisterschaften in den gastgewerblichen Ausbildungsberufen zeigt das Team Schleswig-Holstein kontinuierlich hervorragende Leistungen: Insgesamt 17 Medaillen konnten seit 1990 errungen werden, in der Landeswertung belegt Schleswig-Holstein den 4. Platz.

Seit 1980 richtet der DEHOGA in Kooperation mit dem Verband der Köche Deutschlands e. V., dem Verband der Serviermeister, Restaurant- und Hotelfachkräfte e. V. und der Brillat-Savarin-Stiftung e. V. die Deutschen Jugendmeisterschaften aus. Die jährlich stattfindende Veranstaltung hat sich zum wichtigsten Nachwuchswettbewerb des Deutschen Gastgewerbes entwickelt und findet auch europaweit große Beachtung. Teilnehmer sind Auszubildende des deutschen Hotel- und Gaststättengewerbes im letzten Ausbildungsjahr und mit einem Höchstalter von 23 Jahren, die sich wie das Team Schleswig-Holstein alle bereits über Landesmeisterschaften qualifiziert haben.

Pressekontakt: DEHOGA Schleswig-Holstein, Thorsten Ohm, Tel. 0431-651866, thorsten [dot] ohm [at] dehoga-sh [dot] de