Pressemitteilungen

Arbeitsmarkt – Weniger Minijobs im Januar – Mindestlohn vermutlich ein Grund

Offensichtlich hat die Einführung des Mindestlohns bereits erste Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt. Wie der Focus berichtete, verzeichnete die Minijobzentrale im Januar deutlich weniger geringfügig Beschäftigte als im Dezember. Die Zahl sank um 255.470 bzw. 3,7 Prozent. Zwar waren auch in den Vorjahren Rückgänge von Dezember auf Januar zu verzeichnen, da in der Vorweihnachtszeit zahlreiche Minijobber saisonbedingt eingesetzt werden.

Inflation – Verbraucherpreise steigen wieder – unter anderem wegen des Mindestlohns

Nachdem die Inflation in Deutschland zuletzt sogar im negativen Bereich gelegen hatte, meldet das Statistische Bundesamt für Februar wieder leicht steigende Preise. 0,1 Prozent mehr mussten die Verbraucher zuletzt für Waren und Dienstleistungen ausgeben. Einen Grund sehen Ökonomen in der Einführung des Mindestlohns. Denn die Preise hätten insbesondere in den Bereichen angezogen, wo der Mindestlohn zu merklichen Lohnzuwächsen geführt habe.

Mindestlohn-Urteil Berliner Richter halten Anrechnung von Urlaubsgeld und Sonderzahlungen für unzulässig

Urlaubsgeld und Sonderzahlungen dürfen nach Ansicht des Berliner Arbeitsgerichts nicht auf den gesetzlichen Mindestlohn angerechnet bzw. umgelegt werden. Die Richter hatten über den Fall einer Arbeitnehmerin entschieden, die bislang 6,44 Euro pro Stunde verdiente und ein jährliches Urlaubsgeld sowie eine Sonderzahlung erhalten hatte.

Mindestlohn-Umfrageergebnisse liegen vor - Dokumentations- und Umsetzungsaufwand belastet Unternehmer sehr – DEHOGA-Kritik bestätigt

Die Ergebnisse der Mindestlohn-Umfrage der Hochschule Heilbronn liegen vor.

Konjunkturumfrage Winter 2014/2015

Sehr geehrte Damen und Herren, 
es ist wieder soweit, die Konjunkturumfrage für den Winter 2014/ 2015 liegt vor. 

Sonderausgabe Mindestlohn

Bundesrat stimmt vorläufiger Allergenverordnung zu - Nationale Regelungen treten bis 13. Dezember 2014 in Kraft

In der vergangenen Woche haben wir Sie darüber informiert, dass der DEHOGA Bundesverband zum Entwurf einer vorläufigen Verordnung zur Ergänzung der unionsrechtlichen Vorschriften zur Allergeninformation/-kennzeichnung (VorlLMIEV) des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) fristgerecht Stellung genommen hat.

Auf nach Berlin! Die Bundeskanzlerin spricht auf dem 7. DEHOGA-Branchentag am 11. November 2014

Nach zwei Jahren Wartezeit heißt es endlich wieder: Auf nach Berlin! Am 11. November 2014 kommen zum 7. Mal Gastronomen und Hoteliers aus der ganzen Republik zum DEHOGA-Branchentag im Hotel Maritim Berlin zusammen. Zu diesem Top-Event des Gastgewerbes lädt Sie der DEHOGA Bundesverband herzlich ein.

Sachstand Allergeninformation

Ab dem 13. Dezember 2014 gelten verbindlich in allen Mitgliedstaaten Teile der europäischen Lebensmittelinformations-Verordnung (LMIV). Weitere Details erfahren Sie hier

WLAN: Keine Störerhaftung mehr für Hotels

Der DEHOGA fordert das die Hotelbetriebe zukünftig bei unberechtigten Downloads durch Gäste nicht mehr als Störer haften. Weitere Details erfahren Sie hier.