Pressemitteilungen

Sachstand Mindestlohn DEHOGA / NGG

Gemeinsame Pressemitteilung des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA Bundesverband) und der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG). 
Die Information zum Stand der Mindestlohn-Tarifverhandlungen zwischen DEHOGA und Gewerkschaft

Europawahl 2014

Der DEHOGA Schleswig-Holstein bittet seine Mitglieder und deren Mitarbeiter: nehmen Sie ihr Stimmrecht war und gehen Sie am 25.5.2014 wählen. Mehr erfahren Sie hier.

Sommerferienzeiträume:Weiterhin unterschiedliche Auffassungen von Kultus- und Wirtschaftsministern

Das Hin und Her um eine mögliche und aus Sicht des DEHOGA wünschenswerte Ausweitung des Sommerferienkorridors hält an: Nachdem die Ministerpräsidenten der Länder im März die für die Festlegung der Sommerferien zuständige Kultusministerkonferenz (KMK) aufgefordert hatte, einen 90-Tage-Zeitraum möglichst weit auszuschöpfen, erklärte nun die derzeitige KMK-Präsidentin Sylvia Löhrmann (NRW / Bündnis 90/Die Grünen), dass es keinen entsprechenden Spielraum gebe.

GEMA-Sondertarif zur Fußball-WM 2014

Nach wochenlangen Verhandlungen ist es uns doch noch gelungen mit der GEMA einen Sondertarif für die Wiedergabe von Fernsehsendungen anlässlich der Fußball-WM 2014 zu vereinbaren. Die GEMA wird Anfang Mai 2014 über 100.000 Gastronomen anschreiben und diesen Sondertarif anbieten.

Landesjugendmeisterschaft 2014

Weitere Informationen zur diesjährigen Landesjugendmeisterschaft entnehmen Sie der Pressemeldung

Neue GEMA-Tarife ab 2014 – Verhandlungsmarathon führte zum Kompromiss

Zum 1. Januar 2014 Gesamtvertrag agbeschlossen - Tarifstreit beigelegt und langen Instanzenzug verhinder. Mehr hierzu erfahren hier. 

Bei Kündigungen Fehler vermeiden

Je länger ein Arbeitnehmer beschäftigt ist, umso schwieriger für den Arbeitgeber, eine Kündigung auszusprechen. „Kündigungen ohne vorherige Abmahnung werden von Gerichten zurückgewiesen“, weiß DEHOGA SH Hauptgeschäftsführer Stefan Scholtis. „Deshalb: Immer den DEHOGA fragen – dafür sind wir da!“

DEHOGA mischt bei Tourismusstrategie mit

Im März stellt die Landesregierung die neue „Tourismusstrategie Schleswig-Holstein 2020“ auf Grundlage der dwif Evaluation vor. Der Vorstand des DEHOGA Schleswig-Holstein wirkte daran mit. „Es ist für uns von größter Bedeutung, dass die neue Strategie alltagstaugliche Handlungsempfehlungen enthält“, sagt Frank Behrens.

Gäste erwarten schnelles Internet – Binnenland unterversorgt

Cloud Computing und Big Data sowie eine zunehmend digitalisierte Lebensweise führen zu großen Datenmengen im Internet, die viel Bandbreite benötigen. Bis 2030 will Schleswig-Holstein eine flächendeckende Infrastruktur per Glasfaserleitungen errichten. Die Hotellerie im Binnenland hängt noch am langsamen Kupferkabel!

Trendthema Vegetarismus/Veganismus

Rund sieben Millionen Vegetarier gibt es in Deutschland, täglich kommen 2.000 hinzu. Und 800.000 Menschen ernähren sich bereits vegan. Tendenz auch hier: stark steigend. „Auf diese Trends müssen wir in der Gastronomie reagieren. Sie sind Herausforderungen, vor allem aber eine große Chance“, ist Axel Strehl überzeugt.