Wir über uns

Das schleswig-holsteinische Hotel- und Gaststättengewerbe beschäftigt in rund 6.800 Betrieben mehr als 80.000 Beschäftigte. Schleswig-Holsteins Gastgewerbe ist der Hauptträger des Tourismus, von dem direkt und indirekt cirka jeder fünfte Schleswig-Holsteiner lebt. Der touristische Umsatz pro Jahr beträgt brutto 5,2 Mrd. € (davon 3,0 Mrd. € Übernachtungstourismus und 2,2 Mrd. € Tagesausflugstourismus). Das Hotel und Gaststättengewerbe ist ein typisches, gewachsenes mittelständisches Gewerbe.

Durch Rahmenabkommen ermöglicht es der Verband jedem einzelnen Mitglied, optimal zu profitieren.

Clevere Gastronomen und Hoteliers werden Mitglied in ihrer Berufsorganisation, dem Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Schleswig-Holstein e.V..

Der Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Schleswig-Holstein ist die zuständige Berufsorganisation für alle gastgewerblichen Unternehmer des Landes. Die Arbeit des Verbandes untergliedert sich in zwei Richtungen:
Zum Einen die Aussenwirkung mit Pressearbeit, Kontakten zur Industrie, Verwaltung und Behörden, Mitwirkung bei Gesetzen und Lobby-Arbeit, zum Anderen die Individualberatung der Mitglieder.

Die Stärke unserer Berufsorganisation zeigt sich nicht zuletzt in der Tatsache, das wir als einziger Verband unseres Landes wie ein Arbeitsamt Ausbildungsplätze vermitteln können.

Cirka 400 gastronomische Betriebe im Lande bilden in den sechs Ausbildungsberufen Koch/Köchin, Restaurantfachleute, Hotelfachleute, Hotelkaufmann, Fachkraft im Gastgewerbe und Fachkraft für System-Gastronomie aus. Der Erfolg einer fachlichen Ausbildung in Schleswig-Holsteins Gastgewerbe schlägt sich in den Ergebnissen bei der Deutschen Jugendmeisterschaft nieder, bei denen Schleswig-Holstein im Gesamtergebnis der letzten 10 Jahre in der Spitzengruppe lag und liegt.