Ausbildungsplatzabgabe endgültig vom Tisch

Bundesregierung und Wirtschaftsverbände als Partner des Ausbildungspaktes haben eine im Ergebnis positive Bilanz des Ausbildungsjahres 2004/2005 gezogen. Ebenso wie Wirtschaftsminister Glos erteilte auch Arbeitsminister Müntefering daraufhin neuerlichen Gewerkschaftsforderungen nach einer Ausbildungsplatzabgabe eine klare Absage. „Es wird keine Abgabe geben“, sicherte Müntefering Ende Januar zu.

Die Wirtschaft hat ihre Paktzusage erfüllt und insgesamt über 63.000 Ausbildungsplätze neu angeboten. Da aber gleichzeitig in anderen Betrieben Ausbildungsplätze weggefallen sind, sanken die Ausbildungszahlen nach ersten Zahlen im Saldo um 4 %. Auch das Gastgewerbe hatte bis Ende September 2005 1 % weniger neue Ausbildungsverträge zu verzeichnen als im Vorjahr. Hier ist aber der so genannte Nachvermittlungszeitraum im Herbst noch nicht berücksichtigt.